Bürgerinitiative Fuldatal

Keine Kurve Kassel

Wissenswertes


Zurück zur Übersicht

27.09.2020

Treffen mit Gemeinde Staufenberg

Die Kurve Kassel betrifft aktuell nicht nur Hessen sondern auch Niedersachsen.
In den jetzt vorliegenden Plänen ist nicht nur Bonaforth sondern insbesondere Staufenberg betroffen. Hier sind bei Speele bei zwei Varianten eine ca. 35.00 m hohe Brücke über die Fulda vorgesehen. Die Anfahrt erfolgt über einen ca. 12.00 m hohen Damm. Der Abstand der Brücke zum Ort Speele beträgt 250 m bzw. 400 m, spielt die Frage des Lärmschutzes eine wichtige Rolle.
Diese und weitere Fragen zur Kurve Kassel waren der Anlass eines Treffens am Mittwoch, den 23.9.2020 mit Vertretern der Gemeinde Staufenberg im Rathaus in Landwehrhagen.

Bürgermeister Grebenstein erläuterte die Befürchtungen der Bürgerinnen und Bürger insbesondere in Speele in Bezug auf die hohe Lärmbelastung und die Zerstörung der Landschaft. Das hohe Brückenbauwerk sticht extrem aus der Landschaft hervor und wirkt als störendes Objekt.

Auch Staufenberg sieht die von den Bürgerinitiativen geforderte Alternativstrecke als die sinnvollere Lösung an und wird sich auch gegenüber der DB so disponieren.
Solange die DB keine Kostenvergleichsrechnung für die 7 Varianten der Kurve Kassel vorlegt, ist eine weitere Diskussion und Bewertung nicht möglich.
Man ist sich einig, auch mit Bonaforth Kontakt aufzunehmen und weiter im Gespräch zu bleiben.

 Staufenberg Treffen.jpg


Zurück zur Übersicht